Eine passendere Überschrift als die im Freisinger Tagblatt vom 13.07. kann es wohl kaum geben für das, was da am Sonntag, den 11.07.21, auf unserer Anlage passiert ist. Animalische Schreie hallten durch die sonst so beschaulichen Isarauen. Sie waren untrügliche Zeichen für ein Tennis-Drama, das es so bisher ganz selten am Roider-Jackl-Weg 1 gegeben hat.

Unsere Herren 1 haben die Sensation geschafft, das scheinbar Unmögliche möglich gemacht. Sie sind gegen den schier übermächtigen SV Lohhof über sich hinaus gewachsen und haben durch den 5:4-Heimsieg die Tür zum Aufstieg in die Bezirksliga weit aufgestoßen. 5 Matches gewonnen, 5 mal im Match-Tiebreak. Die verlorenen Partien gingen alle klar an den Gegner. Aber was soll’s. 5:4 – das Ergebnis ist in der Tat ein sportliches Wunder. Danke und Glückwunsch an Komlavi Loglo (fehlt im Bild), Fabi Schimpf, Andi Werz, Dominik Pescolderung, Nico Schimpf, Tobi Schwaiger und Ole Behrmann!

Hier gehts zu den detaillierten Ergebnissen:

Unser Dank gilt auch den zahlreichen Zuschauern, die unsere Spieler so lautstark angefeuert haben. Ihr habt für eine ganz besondere Atmosphäre gesorgt. Und nicht zuletzt wollen wir uns ausdrücklich bei unseren Gästen aus Lohhof bedanken. Ohne ihr Niveau wäre diese Ausnahmeleistung nicht möglich gewesen.

13. Juli 2021